neu

Ländliche Krankenhausversorgung heute und 2020

Auftraggeber: Branchencenter Gesundheit und Soziales der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (BDO)
Bearbeiter: Dr. Karl Blum, Dr. Sabine Löffert (DKI), Dr. Matthias Offermanns (DKI), Alexander Morton, Carsten Schäfer (BDO)
Beginn: Juli 2014
Ende: November 2014

 

Hintergrund
Die Situation der Krankenhäuser in ländlichen Regionen wird zusehends schwieriger. Fallzahlentwicklung, Stellenbesetzungsprobleme und die zunehmende Ambulantisierung erschweren eine wirtschaftliche Leistungserbringung. Setzen sich diese Probleme weiter fort, droht eine ernsthafte Gefährdung der wohnortnahen Versorgung durch ländliche Krankenhäuser.

 

Methodik

Bei allen Krankenhäusern in ländlichen Regionen (gemäß den Kriterien der Amtlichen Raumordnung) wurde eine standardisierte Online-Befragung durchgeführt. Beteiligt haben sich 120 Krankenhäuser bundesweit.

 

Ergebnisse

44% der ländlichen Krankenhäuser in Deutschland haben im Jahr 2013 Verluste gemacht. Ihre aktuelle wirtschaftliche Situation im Herbst 2014 beurteilen 45% der Häuser als eher unbefriedigend. Für 2015 erwarten 41% der ländlichen Krankenhäuser eine weitere Verschlechterung ihrer wirtschaftlichen Lage.

Noch gibt es in den ländlichen Regionen eine relativ hohe Versorgungsdichte an Krankenhäusern. Nach Einschätzung der Krankenhäuser bleibt dies nicht so. In der Krankenhausversorgung auf dem Lande wird es bis zum Jahr 2020 zu einer weiteren Marktbereinigung kommen.

Als wichtigste Entwicklung bis zum Jahr 2020 erwarten die ländlichen Krankenhäuser vor allem eine noch stärkere Beteiligung an der ambulanten ärztlichen Versorgung in ihrer Region. Ein weiterer Trend bildet eine stärkere Vernetzung, sei es in Form einer verstärkten Kooperation mit anderen Krankenhäusern, sei es über eine integrierte Versorgung mit anderen Leistungserbringern oder Leistungssektoren.

 

Fazit

Die größten Zukunftsherausforderungen für die ländlichen Krankenhäuser bilden der Erhalt bzw. die Wiederherstellung der Wirtschaftlichkeit, der Erhalt der Investitionsfähigkeit und der sich verschärfende Fachkräftemangel. Fazit

Für eine angemessene Gesundheitsversorgung auf dem Lande sind umfassende gesundheitspolitische Reformen notwendig. Am wichtigsten sind den ländlichen Krankenhäusern dabei gesundheitspolitische Strukturmaßnahmen zur Sicherstellung der Versorgung im ländlichen Raum.

 

Literatur

Hier können Sie die Studie als pdf-Datei herunterladen.