neu

Strategien für DRV-Betriebsprüfungen zu Honorarkräften in Kliniken

Um Besetzungsengpässe auszugleichen, setzen viele Kliniken in erheblichem Umfang auch nicht festangestellte Fachkräfte ein. Derzeit werden im Rahmen laufender Betriebsprüfungen alle Honorarverhältnisse in Kliniken überprüft, mit der Folge hoher Nachforderungen der Deutschen Rentenversicherung und Haftungsbescheiden der Finanzbehörden. Darüber hinaus drohen strafrechtliche Ermittlungen wegen Vorenthaltens von Sozialversicherungsbeiträgen.
Informieren Sie sich, wie Sie sich auf die DRV-Betriebsprüfung am besten vorbereiten und strafrechtliche Risiken ausschließen bzw. mindern. Sie erfahren außerdem, welche Einsatzmodelle noch fortgeführt werden können und wie Sie Ihren Personalbedarf alternativ sicherstellen können.

Ihr Nutzen 
  • Unsere Experten stellen Ihnen die aktuelle Rechtsprechung zu Honorarkräften vor und fassen diese für Sie praxistauglich zusammen.
  • Sie erhalten praxisnahe Anregungen zur Vorbereitung auf Ihre DRV-Betriebsprüfung im Hinblick auf Honorarkräfte.
  • Ihnen werden Strategien zur sozialversicherungsrechtlichen und steuerlichen Offenlegung sowie zur Minimierung strafrechtlicher Risiken erläutert.
Inhalt 
  • Ordnungsmäßigkeit der Abführung von Sozialversicherungsbeiträgen und Lohnsteuer
  • Tools zur Ermittlung des potenziellen Nachforderungsrisikos
  • Rechtliche Erfolgsaussichten einer streitigen Klärung für verschiedene Fallgestaltungen
  • Maßnahmen zur sozialversicherungs- und steuerrechtlichen Offenlegung der Fälle
  • Möglichkeit einer strafrechtlichen Offenlegung, bevor es zu polizeilichen Ermittlungen kommt
Zielgruppe 

Führungskräfte und Mitarbeiter aus Krankenhäusern und Rehabilitationskliniken