neu

Ambulante Datenübermittlung im § 301-Verfahren

In diesem Seminar erfahren Sie alles zum ambulanten Datenaustausch nach § 301 SGB V (Datensatz AMBO) sowie zu den aktuellen Änderungen und Anpassungen. Ein Schwerpunkt sind die Erfordernisse für die Abrechnung und Datenübermittlung bei ambulanten Operationen nach § 115b SGB V und der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) nach § 116b SGB V. Sie erhalten auch Informationen zum Datenaustausch für die neu geschaffenen Medizinischen Behandlungszentren nach § 119c SGB V.
Inklusive wichtiger Änderungen aus der 14. Fortschreibung der §301-Vereinbarung für Hochschulambulanzen (HSA) zum 01.01.2018.

Ihr Nutzen 

Nach dem Seminar sind Sie fit im Umgang mit den Rückweisungen der Krankenkasse und können auch Fehler im eigenen Ablauf erkennen. Das stärkt durch die verbesserte Datenqualität insbesondere Ihre Liquidität. Denn jeder Neu-Versandt nach berechtigter Datenrückweisung führt zum Beginn neuer Zahlungsfristen für die Krankenkasse! Eventuell könnten sogar alle Quartalsfälle betroffen sein!

Inhalt 
  • Rechtliche Grundlagen
  • Technische Anlagen inkl. Prüfstufen
  • Datensegmente und deren Inhalte
  • Datenfluss, Datenannahme und Datenversand
  • Datenannahmestellen und dortige Datenprüfungen
  • Kasseninterne Fehlerprüfungen
  • Fehleranalyse im Krankenhaus
  • Beispieldatensätze
  • Übungsteil mit Praxisfallkonstellationen
  • Erreichung einer ausreichenden Datenqualität
  • Qualitätskontrolle vor Versenden und bei Annahme
  • Verhalten bei Datensatz-Zurückweisungen
  • Aktuelle Problembereiche
  • Bearbeitung von fehlerhaften Datensätzen aus Ihrer Praxis
Zielgruppe 

Mitarbeiter aus Rechnungs-, EDV-Abteilungen und Patientenverwaltungen von Krankenhäusern, Mitarbeiter aus Hochschulambulanzen, psychiatrischen Institutsambulanzen, sozialpädiatrischen Zentren, Kinderspezialambulanzen und Medizinischen Behandlungszentren sowie von Software-Unternehmen und externen Abrechnungsstellen