neu

Buchung und Bilanzierung von Anlagevermögen und Fördermitteln im Krankenhaus

Die Bilanzierung des Anlagevermögens von Krankenhäusern ist besonders kompliziert. Erwerben Sie an nur einem Tag professionelles Wissen rund um die Anlagenbuchhaltung im Krankenhaus. Dazu lernen Sie, wie das Anlagevermögen, die auszuweisenden Sonderposten und die verwendeten Fördermittel richtig gebucht und bewertet werden. Nach dem Seminar können Sie im Bereich der Fördermittel eigene Plausibilitätskontrollen durchführen.

Ihr Nutzen 

Sie können

  • Einzelsachverhalte in der Anlagenbuchhaltung und deren Finanzierung sicher beurteilen, korrekt buchen und ordnungsgemäß bilanzieren,
  • die betreffenden Bilanzpositionen neben dem Anlagevermögen besser nachvollziehen und prüfen.
Inhalt 
  • Finanzierungsgrundsätze
  • Fördermittel nach dem KHG
  • Förderung durch Investitionskostenpauschalen
  • Nicht auf dem KHG beruhende Zuweisungen und Zuschüsse
  • Sonderposten
  • Ausgleichsposten für Eigenmittel- und Darlehensförderung
  • Vorgriff auf künftige Fördermittel
  • Buchungen bei Anlagenabgängen
  • Fördermittel für Nutzung und Miete von Vermögensgegenständen des Anlagevermögens
  • Anschaffungs- und Herstellungskosten sowie Abgrenzungsprobleme zum laufenden Instandhaltungsaufwand bei Immobilien
  • Verlautbarungen des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW)
  • Bilanzierung und Bewertung immaterieller Vermögensgegenstände
  • Finanzanlagen
Zielgruppe 

Anlagenbuchhalter und Mitarbeiter der Buchhaltung und des Finanz- und Rechnungswesens von Krankenhäusern sowie Mitarbeiter von Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Banken

Teilnehmern dieses Seminars hat besonders gut gefallen:

"Sehr kompetenter Dozent, der sehr gut auf die Fragen der Teilnehmer eingeht."
"Der Dozent stellte praxisnahe Probleme anhand von Beispielen anschaulich dar."
"Klasse Vortrag!"