neu

Gute Gesprächsführung in der Arzt-Patienten-Beziehung

Als Arzt führen Sie tagtäglich eine Vielzahl von Gesprächen mit Ihren Patienten. Oft müssen Sie hierbei auch traurige Botschaften übermitteln und auf die mit Verzweiflung, Wut, Verständnislosigkeit oder auch Verleugnen der eigenen Erkrankung reagierenden Patienten eingehen. Lernen Sie in diesem Seminar, wie Sie auch in schwierigen Situationen die richtigen Worte finden und durch Autonomie, Klarheit, Glaubwürdigkeit und Menschlichkeit geprägte Arzt-Patienten-Beziehungen gestalten können.

Ihr Nutzen 
  • Ihr Referent weiß als erfahrener Onkologe und Palliativmediziner, worauf es bei einem respektvollen und empathischen Umgang mit Patienten besonders ankommt.
  • Er vermittelt Ihnen von Arzt zu Arzt seine praktischen Erfahrungen anhand exemplarischer Fälle, die Sie im Kollegenkreis diskutieren.
  • Nach dem Seminar gehen Sie gestärkt und sicherer in Ihre nächsten Patientengespräche.
Inhalt 
  • Gestaltung einer gelingenden Arzt-Patienten-Beziehung
  • Grundprinzipien einer guten Arzt-Patienten-Kommunikation
  • Wie diskutiere ich Nutzen und Schaden medizinischer Maßnahmen?
  • Wie finde ich heraus, was der Patient wissen möchte?
  • Was tue ich, wenn der Patient nicht einwilligungsfähig ist?
  • Wieviel Wahrheit verträgt der Patient?
Zielgruppe 

Ärzte aus dem Krankenhaus und anderen Gesundheitseinrichtungen


Unseren Teilnehmern hat besonders gut gefallen:

"Lockere Atmosphäre"
"Beispiele interaktiv, kein Frontalvortrag"