neu

Personalbedarf, -budgets und -controlling in Rehabilitationskliniken

Das betriebswirtschaftliche Management in der Rehabilitationsklinik hat nur zwei Angriffspunkte: stabiler Umsatz und die Personalkosten. Mit mindestens 50 % der Gesamtkosten gehören die Personalkosten zum wichtigsten beeinflussbaren Kostenblock jeder Klinik. Erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie Ihren Personalbedarf professionell ermitteln, planen und controllen!

Ihr Nutzen 
  • Sie lernen, den notwendigen Personalbedarf zu analysieren, ein valides Budget zu ermitteln und den Personaleinsatz zu steuern.
  • Nach dem Seminar wissen Sie,
    • welche Personalkennzahlen wichtig und steuerbar sind,
    • wie Sie es schaffen, Ihre Führungskräfte auf Ihre betriebswirtschaftlichen Ziele einzuschwören,
    • welche personalpolitischen Tools und arbeitsrechtlichen Strategien es in den Alltag Ihrer Klinik schaffen sollten.
  • Die Inhalte werden Ihnen anhand praktischer Beispiele aus Kliniken vermittelt.
Inhalt 
  • Personalbedarfsermittlung: DRV-Stellenplan versus Leistungstransparenz
  • Outsourcing und Kooperation mit externen Partnern (z. B. in der Therapie) und intelligente Gestaltungsmodelle
  • Effektive Personalbedarfsplanung
  • Wirkungen der Substitution/Delegation
  • Leistung - Erlös - Personalaufwand
  • Kennzahlenmethoden als Ersatz für Management?
  • Kalkulation der Personalkosten
  • Wie schnell ist mein Monitoring und welche Konsequenzen ziehe ich?
  • Rolle und Aufgaben des Personal-Controllings
  • Wichtige Personal-Kennzahlen und deren Interpretation
  • Personal-Controlling und Personalentwicklung
  • Reports für Führungskräfte - aber wie?
  • Restrukturierung der eigenen Organisation?
Zielgruppe 

Geschäftsführer, Klinikdirektoren, Führungskräfte als Personalentscheider und alle, die sich in Rehabilitationskliniken mit Steuerungsfragen der personellen Ressourcen beschäftigen