neu

Praxis-Workshop: EBM-Abrechnung ambulanter Leistungen und Operationen

Nutzen Sie diesen Praxis-Workshop, um besonders schwierige EBM-Abrechnungsfälle und Besonderheiten beim ambulanten Operieren zu durchschauen. Außerdem werden die Ausgestaltung der persönlichen Ermächtigungen und die "Untiefen" der Notfallabrechnung durchleuchtet. Und das Wichtigste: Sie erhalten praktische Lösungen!

Ihr Nutzen 
  • Zwei der führenden Ambulanz-Abrechnungsexperten geben Ihnen Antworten auf Ihre individuellen Fragestellungen.
  • Sie gestalten Ihren Seminartag aktiv mit, indem Sie uns bereits im Vorfeld Ihre Fragen übermitteln.
  • Erleben Sie einen lebendigen Seminartag mit einem intensiven Erfahrungsaustausch im Kollegenkreis.
Inhalt 

EBM-Teil:
Besondere Abrechnungskonstellationen/Auswirkungen des Patientenrechtegesetzes auf die Leistungserbringung/Zweifelsfragen bei der Notfallabrechnung/Ermächtigungen und erforderliche Genehmigungen/Strittige Gebührenordnungspositionen

AOP-Teil:
Besondere Abrechnungskonstellationen/Zweifelsfragen der AOPKataloge/ Erfassung und Berechnung der Materialien und Arzneimittel/Kooperative Erbringung und Abrechnung von Leistungen/Prä-, intra- und postoperative Leistungen/Komplexe Simultaneingriffe/Abbildung von Leistungen Dritter (z. B. Labor)/ Datenübermittlung nach § 301 SGB V/MDK-Anfragen/Abgrenzung ambulanter und stationärer Leistungen

Senden Sie uns gerne bis 14 Tage vor dem Workshop-Termin Ihre Fragen. Fax-Nr.: 02 11 / 4 70 51-19 oder seminar@dki.de.

Zielgruppe 

Ausschließlich Krankenhausmitarbeiter mit vertieften Kenntnissen der EBM- und AOP-Abrechnung, insbesondere aus der Patientenverwaltung, Leistungsabrechnung, dem Controlling und Medizin-Controlling, sowie Mitarbeiter von externen Abrechnungsstellen und Software-Unternehmen

Unseren Teilnehmern hat besonders gut gefallen:

"Interaktive Gestaltung"
"Gemeinsame Lösungsfindung anhand aktueller Beispiele"
"Praxisbezug, Verständlichkeit und Atmosphäre"
"Toller Erfahrungsaustausch mit professionellen Kommentaren der Referenten!"