neu

Stationäre Datenübermittlung im § 301-Verfahren für Fortgeschrittene

Auch als Profi begegnen Ihnen im § 301-Verfahren immer wieder besonders komplexe Problemkonstellationen. Ebenso müssen Sie über aktuelle Themen und anstehende Neuerungen ständig up to date bleiben. Einen besonderen Schwerpunkt dieses Seminars bilden die mit der neuen PrüfvV verbundenen Anpassungen seit 01.01.2017.

Ihr Nutzen 
  • In diesem interaktiv aufgebauten Seminar erhalten Sie Experten-Know-how zum § 301-Verfahren. Sie werden über sämtliche Neuerungen informiert und können diese bewerten.
  • Profitieren Sie besonders von ausgedehnten Übungsphasen zu schwierigen Praxisfällen.
Inhalt 
  • Praktischer Umgang mit den technischen Anlagen 4 und 5
  • Lösung komplexer Probleme im Datenaustausch
  • Fallzusammenführung bei Wiederaufnahme und Rückverlegung
  • Beurlaubung und Belastungserprobung
  • Aktuell: Datenaustauschverfahren im PEPP-Entgeltsystem
  • Aktuell: Auswirkungen der neuen PrüfvV auf den Datenaustausch (z.B. die beiden neuen Datensätze KAIN und INKA)
  • Kasseninterne Fehlerprüfungen
  • Qualitätskontrolle vor Versenden und bei Annahme
  • Verhalten bei unberechtigten Datensatzrückweisungen
  • Software-Wechsel und Wechsel des Institutionskennzeichens
  • Analyse von fehlerhaften Datensätzen
  • Zweckentfremdete Nutzung von Datensätzen (z. B. medizinische Begründung)
Zielgruppe 

Krankenhausmitarbeiter aus Rechnungs-, EDV-Abteilungen und Patientenverwaltungen sowie Mitarbeiter von Krankenkassen, Software-Unternehmen und externen Abrechnungsstellen mit Grundkenntnissen des § 301-Verfahrens


Teilnehmern dieses Seminars hat besonders gut gefallen:

"TOP-Referenten"
"Guter Praxisbezug, Fragen wurden zufriedenstellend geklärt"
"Es gibt wirklich überhaupt nichts zu bemängeln, absolut rundherum alles top!"