neu

Strategien für DRV-Betriebsprüfungen zu Honorarkräften in Pflegeeinrichtungen

Der Einsatz von Honorarkräften gehört auch in Pflegeeinrichtungen zum Alltagsgeschäft. Inzwischen jedoch mehren sich die juristischen Auseinandersetzungen aufgrund vermeintlich nicht gezahlter Sozialversicherungsbeiträge. Allein im letzten Jahr erhielten Pflegeeinrichtungen mehrfach unangemeldet Besuch von Staatsanwaltschaft und Zoll. Gravierende Nachzahlungsforderungen der Deutschen Rentenversicherung (DRV), Bescheide der Finanzverwaltung und staatsanwaltschaftliche Ermittlungsverfahren stehen im Raum. Informieren Sie sich, wie Sie sich am besten auf die DRV-Prüfung vorbereiten und strafrechtliche Risiken ausschließen bzw. mindern. Sie erfahren außerdem, welche Einsatzmodelle noch fortgeführt werden können und wie Sie Ihren Personalbedarf alternativ sicherstellen.

Ihr Nutzen 
  • Unsere Experten stellen Ihnen die aktuelle Rechtsprechung zu Honorarkräften und deren Folgen für Ihre tägliche Arbeitspraxis vor.
  • Sie erhalten Anregungen zur Vorbereitung auf Ihre DRV-Betriebsprüfung.
  • Ihnen werden Strategien zur sozialversicherungsrechtlichen und steuerlichen Offenlegung sowie zur Minimierung strafrechtlicher Risiken erläutert.
Inhalt 
  • Ordnungsmäßigkeit der Abführung von Sozialversicherungsbeiträgen und Lohnsteuer
  • Ermittlung des potenziellen Nachforderungsrisikos - aber wie?
  • Streitige Klärung für verschiedene Fallgestaltungen - wie sind die Erfolgsaussichten?
  • Sozialversicherungsrechtliche und steuerliche Offenlegung der Fälle - was ist zu tun?
  • Strafrechtliche Offenlegung, bevor es zu polizeilichen Ermittlungen kommt
Zielgruppe 

Geschäftsführung und Management von Pflegeeinrichtungen sowie Verantwortliche auf Trägerebene